Betriebshaftpflichtversicherung

exali Betriebshaftpflicht für Selbstständige

Eine Betriebshaftpflichtversicherung (BHV) schützt Freelancer:innen und Unternehmen vor den finanziellen Folgen von Personen- und Sachschäden und daraus resultierenden (unechten) Vermögensschäden. Denn gerade diese müssen bei beruflichen Fehlern und Missgeschicken mit hohen Schadenersatzforderungen rechnen. Bei exali werden diese Schäden zusammen mit einer Vermögensschadenhaftpflicht bereits im Basis-Schutz Ihrer Berufshaftpflichtversicherung abgesichert.

  • Schutz bei Sach- und Personenschäden
  • Integriert in jeder exali Berufshaftpflicht
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Versicherungssummen bis 10.000.000 €

Quick Facts

Was ist die Betriebshaftpflicht?

Eine Betriebshaftpflichtversicherung schützt Sie, wenn Sie von einem Dritten (zum Beispiel Auftraggeber:innen) für einen Personenschaden, Sachschaden oder einen daraus resultierenden Vermögensschaden (unechter Vermögensschaden) in die Haftung genommen werden.

Wer braucht eine Betriebshaftpflicht?

Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung für Selbstständige oder Freelancer:innen, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen. Allerdings setzen einige Auftraggeber:innen voraus, dass Sie Ihr Business gegen Personen- und Sachschäden absichern.

Ausgezeichnet mit eKomi Siegel Gold!
Ausgezeichnet mit eKomi Siegel Gold!
 
4.8 / 5
Schnitt ermittelt aus 1503 Bewertungen
exali.at
exali Haftpflicht-Siegel

Haftpflicht-Siegel für Ihre Auftraggeber:innen

  • individueller und umfassender Versicherungsschutz
  • hohe Deckungssummen für Vermögenschäden
  • Nachweis Ihrer Schadenfreiheit in den letzten fünf Jahren

Jetzt Tätigkeit auswählen und Betriebshaftpflicht finden

 
IT und Engineering
(z. B. IT-Unternehmen, Softwareentwickler:innen)
IT und Engineering
Agenturen und Kreative
(z. B. Medienagenturen, Grafiker:innen)
Agenturen und Kreative
Unternehmensberatung
(z. B. Unternehmensberater:innen, Datenschutzbeauftragte)
Unternehmensberatung
eBusiness / eCommerce
(z. B. Webshops, Internetportale, Apps)
eBusiness / eCommerce
Manager und Beauftragte
(z. B. Geschäftsführer:innen, Vorstände)
Manager und Beauftragte
sonstige Dienstleister
(z. B. Trainer:innen, Sachverständige, Gutachter:innen und virtuelle Assistenz)
sonstige Dienstleister

Eine umfassende Berufshaftpflichtversicherung beinhaltet eine Betriebshaftpflichtversicherung (Absicherung von Personen- und Sachschäden sowie Folgenschäden) sowie eine Vermögensschadenhaftpflicht zur Absicherung reiner Vermögensschäden.

Der Begriff "Berufshaftpflicht" ist also der Oberbegriff für eine Haftpflichtversicherung, welche die beruflichen Haftungsrisiken von Selbständigen oder Freiberufler:innen versichert, während die Betriebshaftpflicht nur einen Teil dieser Absicherung darstellt.

Bei den Versicherungen von exali wird im Basis-Schutz die betriebliche Haftpflichtversicherung in Kombination mit der Vermögensschadenhaftpflicht angeboten, damit alle relevanten Risiken und daraus resultierenden Schadenarten abgesichert sind.

Unterschied Betriebs- und Berufshaftpflicht

Eine Betriebshaftpflichtversicherung, auch BHV genannt, schützt Unternehmen und Freiberufler:innen bei Personenschäden, Sachschäden sowie daraus resultierenden Vermögensschäden. Bei exali ist die Betriebshaftpflicht (neben der Vermögensschadenversicherung) ein wichtiger Teil der Berufshaftpflichtversicherung und wird mit hohen Versicherungssummen für Personen- und Sachschäden sowie daraus folgende Vermögensschäden angeboten.

Da im Dienstleistungsbereich die beruflichen Tätigkeiten meist in Büroräumen erbracht werden, wird die Versicherung auch häufig als Bürohaftpflicht bzw. Büro- und Betriebshaftpflicht bezeichnet. Generell bietet die Betriebshaftpflichtversicherung Schutz, wenn Sie von einem Dritten (zum Beispiel Auftraggeber:innen) für einen Personenschaden, Sachschaden sowie einen daraus resultierenden Vermögensschaden (unechter Vermögensschaden) in Anspruch genommen werden. Dabei versichert die Betriebshaftpflicht insbesondere Schäden, die im Büro, vor Ort bei Auftraggeber:innen, auf Dienstreisen oder auf Messen oder bei der Ausübung einer sonstigen betrieblichen Tätigkeit passieren.

Quick Facts zur Betriebshaftpflicht

Schutz bei „menschlichen Fehlern“

Die Betriebshaftpflicht wird auch Büro- und Betriebshaftpflicht genannt und schützt alle Beteiligten, wenn es durch Fehler oder Missgeschicke im eigenen Büro, vor Ort bei Kunden und Kundinnen, auf Messen und auf Geschäftsreisen oder bei einer sonstigen betrieblichen Tätigkeit zu einem Personen- oder Sachschaden kommt. Im schlimmsten Fall gefährden diese Schäden das Privatvermögen oder das Firmenvermögen eines Unternehmens. Die Betriebshaftpflicht macht diese Risiken kalkulierbar.

Personen- und Sachschäden abgesichert

Bei jeder exali Berufshaftpflichtversicherung ist die Büro- und Betriebshaftpflichtversicherung Bestandteil des Basisschutzes, so dass Personen- und Sachschäden sowie Folgeschäden umfassend abgesichert sind. Da in vielen Dienstleistungsberufen vor allem Vermögensschäden passieren, bietet exali die Vermögensschadenhaftpflicht zusammen mit der Betriebshaftpflicht als wichtigste Bausteine bereits im Basisschutz an. 

Höhe der Selbstbeteiligung (SB)

Die Selbstbeteiligung (auch Selbstbehalt oder kurz SB genannt) ist abhängig von der Branche, in der die Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen wird. Meist beträgt die Selbstbeteiligung für Sachschäden 250 Euro pro Schadenfall. Bei einem Serienschaden, bei dem mehrere Schadennereignisse auf derselben Ursache beruhen, wird die Selbstbeteiligung nur einmal abgezogen. Für Personenschäden wird in der Regel keine Selbstbeteiligung fällig. 

Jetzt schnell und einfach Ihre Berufshaftpflichtversicherung abschließen:

Welche Schäden sind allgemein in der betrieblichen Haftpflichtversicherung versichert?

 
  • Sachschäden: Darunter ist die Beschädigung oder Zerstörung einer Sache oder deren Abhandenkommen zu verstehen. Beispiel: Bei Wartungsarbeiten beschädigt ein:e ITler:in das Motherboard des Servers.
  • Personenschäden: Hierzu zählen Verletzungen oder Gesundheitsschädigungen von Dritten. Beispiel: Bei einem Fotoshooting wird eine Person durch eine umfallende Beleuchtung verletzt.
  • Folgeschäden / unechte Vermögensschäden: Hierbei handelt es sich um Folgeschäden eines Personen- oder Sachschadens. Aufgrund des beschädigten Motherboards aus dem ersten Sachschadenbeispiel kann der Server für 1,5 Tage nicht gestartet werden. Als Folge kommt es zu einem Umsatzausfall des Kunden (Folgeschaden).

 

Unechte Vermögensschäden: Mit der Betriebshaftpflicht abgesichert

Als Vermögensschaden wird ein finanzieller Nachteil für einen Dritten, beispielsweise Ihre Auftraggeber:innen, bezeichnet. Geht diesem ein Personen- oder Sachschaden voraus, wird er als unechter Vermögensschaden bezeichnet. Diese Folgeschäden von Personen- und Sachschäden werden über die Betriebshaftpflicht abgesichert.

Ergänzend dazu schützt Sie eine Vermögensschadenhaftpflicht vor sogenannten "echten" Vermögensschäden, die mit Abstand das größte Risiko für Freelancer:inenn darstellen. Beide Versicherungen zusammen bilden bei exali den Basis-Schutz Ihrer Berufshaftpflichtversicherung.

Häufigste Schadensauslöser in der Berufshaftpflicht

Sach- und Personenschäden kommen, wenn auch seltener, genauso in digitalen Berufen vor und sind - besonders für die Geschädigten - oft sehr tragisch. Vor allem bei Personenschäden können die Folgekosten erschreckend hoch sein. In solchen Fällen ist es wichtig, dass Sie und Ihr Business mit einer umfassenden Berufshaftpflicht abgesichert sind.

Bei einer Berufshaftpflicht von exali sind bereits im Basis-Schutz Personen- und Sachschäden über die optional integrieterte Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt.. Bereits der Vorwurf einer Schädigung eines Dritten reicht, um sich mit Anwälten und Schadenersatzforderungen auseinandersetzen zu müssen. Die Betriebshaftpflicht prüft die Forderungen, wehrt ungerechtfertige ab und zahlt die Schadenssummen, wenn sie gerechtfertigt sind.

Die häufigste Schadensursache für Selbstständige und Freelancer:innen in digitalen Berufen bleiben allerdings echte Vermögensschäden. Sie machen über 80 % der bei exali gemeldeten aus, hauptsächlich in Form von Rechtsverletzungen und Schlechtleistungen bei Aufträgen. Um Sie optimal abzusichern, ist der Schutz vor den Folgen dieser Vermögensschäden daher im Basisschutz jeder exali Berufshaftpflichversicherung abgedeckt.

Welche Risiken sind über die Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt?

Die Betriebshaftpflicht versichert allgemein betriebliche Risiken durch geschuldete Leistungen oder Produkte sowie den Betrieb eines Büros, einer Agentur oder einer Kanzlei. Aus dem Privatbereich ist sie am ehesten mit der Privathaftpflicht zu vergleichen, mit dem Unterschied, dass hier Risiken aus dem betrieblichen Umfeld abgesichert sind. Das sind beispielsweise:

 

  • Personen- und Sachschäden durch fehlerhafte Dienstleistungen
  • Schäden auf Dienstreisen, Messen, Ausstellungen oder Events (weltweit)
  • Personen- und Sachschäden auf Kundenterminen
  • Schäden bei der Organisation und Ausführung von Seminaren oder Schulungen
  • Tätigkeitsschäden an fremden Sachen
  • Schäden aus der Umwelthaftung
  • Schäden am angemieteten Büro oder Veranstaltungsraum (Mietsachschäden)
  • Produkthaftungsschäden (zugesicherte Eigenschaften)
  • Verlust von Schlüsseln und Code-Karten der Kundschaft
  • Schäden durch den beruflichen Einsatz von Flugdrohnen bis zu 5 kg (inkl. Kamera)
  • Obhutsschäden an bis zu 6 Monate gemieteten, geleasten, gepachteten oder geliehenen fremden Gegenständen

Typische Schadenfälle

 

Folgende Beispiele sind typische Schadenfälle, die im Arbeitsalltag schnell eintreten können und mit der Betriebshaftpflichtversicherung abgesichert sind:

  • Bei einem Kundentermin stolpert eine Mitarbeiterin Ihres Kunden über das nachlässig verlegte Netzteil Ihres Laptops und verletzt sich bei dem Sturz. Sie sollen für die medizinische Behandlung der Mitarbeiterin und die Ausfallzeit aufkommen. Der Versicherer übernimmt dank der Betriebshaftpflicht die Kosten.
  • Eine Werbeagentur macht mit einer Drohne Filmaufnahmen für ein Unternehmensvideo. Dabei stürzt die Drohne auf einen geparkten Firmenwagen des Unternehmens. Für den entstandenen Schaden verlangt der Kunde Schadenersatz.
  • Eine Hebebühne wird für einen Opernauftritt programmiert. Durch einen Programmierfehler stürzt eine Opernsängerin in die Tiefe und sie bricht sich den Arm. Der Veranstalter macht Sie dafür verantwortlich und verlangt Schadenersatz.

Finden Sie schnell und einfach Ihre Absicherung

Referenzen zu exali.at

 
 
finanzsache.com

„Es gibt nicht viele Unternehmen, denen man ohne Vorbehalte vertraut. Dies ist bei Exali anders. Bereits vor der Vertragsunterzeichnung als auch danach herrscht durchgehende Transparenz und die Vereinbarung wird auf individuelle Bedürfnisse angepasst, bis man zufrieden ist. Gerade, wenn man beruflich in rechtlich sensibleren Bereichen unterwegs ist, ist dies von essenzieller Bedeutung.

Besonders hervorzuheben möchte ich die persönliche Kommunikation. Man hat bei Exali nie das Gefühl, nur eine Kundennummer in der Kartei zu sein.

Ich empfehle Exali, seit ich Kunde bin, aus vollster Überzeugung laufend im Freundes- und Bekanntenkreis weiter, was nicht zuletzt an der hervorragenden Beratung durch Frau Sandra Löhning sowie der unkomplizierten Schadensabwicklung liegt."
 
Martin Fiedler, Inhaber FINANZSACHE  
finanzsache.com, exali-Kunde seit 2020
 
 
Ich bin von der Kompetenz und Zuverlässigkeit der Exali wirklich sehr positiv überrascht. Mein Schadensfall wurde problemlos und schnell mit einem perfekten Service reguliert. Ich kann diese Versicherung wirklich nur jedem empfehlen. Vielen Dank!
 
Sören Zschoche, Co-Gründer / Geschäftsführer
Ajaska GmbH, exali-Kunde seit 2013
 
 
Wir sind seit über 6 Jahren bei der exali in Betreuung und fühlen uns sehr gut aufgehoben. Auch im Schadensfall kam es zu einer schnellen Klärung und unkomplizierten Abwicklung. Wir können die exali ohne Bedenken weiterempfehlen und haben dies auch bereits mehrfach getan!
 
Simon Eberhardt, Geschäftsführer
ideenhunger media GmbH, exali-Kunde seit 2012
 
 
Nach Schadensmeldung war der Fall innerhalb einer Woche geklärt und reguliert. Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Hilfe und die nette Beratung! Wir können exali nur weiter empfehlen! Der persönliche Kontakt ist spitze. Herzliche Grüße das hazel Team
 
Bianca Wengenroth
hazel, Grafik + Design, exali-Kunde seit 2010
 
 
Sehr geehrter Herr Galla, es ist schön wenn man sich auf Versicherungen im Falle eines Schadens auch verlassen kann. Meine Erfahrungen in diesem Bereich waren bisher nicht so gut.
Aber Exali hat mir gezeigt das nicht alle Versicherungen so agieren. Ich werde diese Versicherung auf jeden Fall weiter empfehlen.
 
Daniel Lemmerz
ADL, exali-Kunde seit 2010

Wer braucht eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Wer braucht eine Berufshaftpflicht?

Es gibt für die meisten Selbstständigen keine gesetzliche Verpflichtung, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen. Allerdings setzen einige Auftraggeber:innen voraus, dass Sie Ihr Business gegen Personen- und Sachschäden absichern.

Auch wenn Personen- und Sachschäden in digitalen Businesses nicht so häufig vorkommen, wie (echte) Vermögensschäden, können diese hohe Schadensersatzforderungen nach sich ziehen. Selbst in den IT-, eCommerce-, Medien- und Consulting-Branchen können bereits durch kleine Fehler große Schäden bei Auftraggeber:innen oder einem sonstigen Dritten entstehen. Deshalb ist die Betriebshaftpflicht eine wichtige Basis-Absicherung einer umfassenden Berufshaftpflichtversicherung.

Da nur eine Betriebshaftpflcht für digital arbeitende Unternehmen und Selbstständige nicht ausreichend ist, bietet die Berufshaftpflichtversicherung von exali neben der Absicherung von Personen- und Sachschäden vor allem Schutz vor echten Vermögensschäden. Diese Absicherung ist für sogenannte Kammerberufe (wie Rechtsanwälte, Notarinnen, Steuerberaterinnen, vereidigte Buchprüfer, Wirtschaftsprüfer:innen) und Finanzdienstleistende (z. B. Versicherungsvermittler:innen, Immobilienkreditvermittler:innen) sogar gesetzlich vorgeschrieben.

Durch unsere Erfahrungen mit mehr als 20.000 Unternehmen und Freiberufer:innen in den IT-, Media-, Cunsulting- und Kreativbranchen aus ganz Europa wissen wir inzwischen genau, worauf es im Schadenfall ankommt. Dabei berücksichtigen wir alle Tätigkeitsbereiche, die es in Ihrem schnelllebigem Geschäft heute und in der Zukunft gibt.

Für diese Berufsgruppen ist eine reine Betriebshaftpflichtversicherung, die nur Personen- und Sachschäden absichert, aus unserer Sicht nicht ausreichend. Ein optimaler Versicherungsschutz, wie ihn die Berufshaftpflicht von exali bietet, beinhaltet darüber hinaus auch eine Vermögensschadenhaftpflicht, die auch Risiken wie verpasste Deadlines, nicht erfüllte Anforderungen und die besonderen Risiken der digitalen Welt absichert.

Online ist für uns defintiv kein Verzicht auf Service. Im Online-Rechner unserer Webseite erfolgt die Beantragung, Bearbeitung und Ausstellung des Versicherungsscheins (Police) einer Berufshaftpflichtversicherung inklusive Betriebshaftpflicht in wenigen Minuten, ohne Wartezeit und lästigen Papierkram. Und falls doch Fragen aufkommen sollten, ist unsere Kundenbetreuung telefonisch für Sie erreichbar, um Ihnen mit Rat zur Seite zu stehen.

Häufige Fragen zur betrieblichen Haftpflichtversicherung

 
Sie benötigen Hilfe?
 
Wir rufen Sie zurück
 
info@exali.at